Kompetenznetzwerk WeanNet

Die Weiterentwicklung der modernen Medizin in den letzten Jahrzenten wurde entscheidend durch die großen Fortschritte in der Intensivmedizin ermöglicht, sodass heute Patienten mit schweren und akuten Erkrankungen erfolgreich behandelt werden können. Allerdings steht dadurch die moderne Intensivmedizin vor immer größeren Herausforderungen, um Patienten nach einer kritischen Erkrankung oder bei ausgeprägter Multimorbidität von der invasiven Beatmung zu entwöhnen. Bessere Behandlungsmöglichkeiten von Organversagen durch die moderne Intensivmedizin, zunehmende Komorbiditäten sowie eine höhere Altersstruktur der Bevölkerung steigern die Anzahl der Patienten, bei denen eine längere Beatmung wegen bestehender Insuffizienz des respiratorischen Systems erforderlich ist. Dies stellt eine neue Herausforderung an das Gesundheitssystem dar, einmal hinsichtlich der flächendeckenden Versorgung, aber auch im besonderen an neue Qualitätsstandards für diesen jungen Bereich innerhalb der Intensivmedizin.

Aus diesem Grund hat die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) 2009 das bundesweit arbeitende Kompetenznetzwerk WeanNet gegründet, um spezialisierte Weaning-Zentren in inhaltlichen und organisatorischen Anliegen zu unterstützen. Eines seiner wichtigsten Ziele ist eine überprüfbare Weiterentwicklung dieser Zentren, um die Versorgung und Behandlungsqualität von Weaning-Patienten zu verbessern.

Link zur Homepage der DGP: http://www.pneumologie.de

KontaktImpressum